Kategorie-Archiv: Presse

Die Gerätturner des TV Niederseelbach waren sehr erfolgreich bei den Hessischen Finalwettkämpfen der Pflichtstufen am 26.05.2018 in Oberursel und kehrten mit einem Sieger nach Hause

4 Turner des TV 1902 Niederseelbach hatten sich bei den Gau-Einzelwettkämpfen des Turngau Mitteltaunus für das Landesfinale der Hessischen Einzel-Meisterschaften in den Pflichtstufen qualifiziert, die am 26.05.2018 in der Sporthalle Oberursel -Stierstadt  statt fanden.

Ausgeschrieben waren Gerätesechskämpfe in verschiedenen Schwierigkeitsstufen an den  Geräten: Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck.

Im Wettkampf des Jahrgangs 2009 startete der 8-jährige Noah Brinkmann. 26 Schüler traten zum Wettkampf an. Die Turner waren in 3 Riegen aufgeteilt. Nach einer Stunde Einturnzeit  begann der Wettkampf pünktlich um 10 Uhr. Nach guten Übungen am Reck, folgte Boden und Pauschenpferd. Hier bekam er die besten Wertungen in seiner Riege.
Nach 3 Geräten gab der Wettkampfleiter einen Zwischenstand bekannt. Noah lag auf dem 3. Platz. Es folgten die Geräte Ringe, Sprung und Barren. An diesen 3 Geräten turnte Noah sehr gut . Besonders an den Ringen und am Barren bestach er mit perfekter Körperspannung und sehr hohen Schwüngen in Handstandnähe. Dafür bekam er gute Wertungen und viel Beifall von den Mitturnern und von den Zuschauerrängen.

Als die Siegerehrung anstand verkündete der Wettkampfleiter : 1. Sieger des Finaldurchganges der Pflichtstufen der Hessischen Meisterschaften 2018 ist vom TV 1902 Niederseelbach Noah Brinkmann. Noah wurde mit einem Pokal, Medaille und Urkunde ausgezeichnet. Wir waren alle sehr stolz.

Im 2. Durchgang um 14 Uhr 30 mussten  ebenfalls nach einer Stunde Einturnzeit in der Klasse des Jahrgangs 2003 und jünger Alexander Bär und Fabian Wolf an die Geräte. Alexander und Fabian begannen am Pauschenpferd mit sauber geturnten Übungen.
Auch an den Ringen und am Sprung verlief alles nach Plan. Beim Sprung über den 1.35m hohen Sprungtisch turnte Alexander die Höchstschwierigkeit , einen gestreckten Überschlag mit halber Schraube in den sicheren Stand. Hierfür bekam Alex die höchste Wertung des Tages in seiner Altersklasse.

Am Barren ,dem hohem Reck und am Boden waren die Übungen von beiden gut vorgetragen.

Am Ende erreichte Alexander den 7. Platz und Fabian den 19. Platz von 23 Turnern. 

Beiden gebührt Lob und Anerkennung für ihre Leistungen.

Hendrik Learnoes, Jahrgangsklasse 2005, musste während der Einturnphase wegen Krankheit aufgeben und konnte somit nicht am Wettkampf teilnehmen.

Justus Albert, Inhaber der Kampfrichter C-Lizenz, war den ganzen Tag im Kampfgericht an den Ringen im Einsatz und verdient große Anerkennung. Justus hat auch großen Anteil an der turnerischen Entwicklung unserer jungen Turner.

1. Gaurunde für Mannschaften im Gerätturnen am 20.05.2017 in Wiesbaden

Eine ausgeglichene Mannschaftsleitung boten unsere Geräteturner bei der 1. Gaurunde für  Mannschaften des Turngau Südnassau am 20.05.2017 in Wiesbaden.

Wir starteten im Wettkampf in der Klasse der 13 – jährigen und jünger, der gleichzeitig als Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften gewertet wurde.
Leider hatten wir keine Konkurrenz, da die Mannschaft von Flick – Flack Wiesbaden  wegen Personalprobleme nicht antreten konnte. Trotzdem müssen wir die Anforderungen für eine Meisterschaft in zwei ordentlichen Wettkämpfen erbringen.

Unsere Mannschaft turnte den Gerätesechskampf der Schwierigkeitsstufen 5-7.

Alexander Bär, Fabian Wolf und Hendrik Laernoes turnten an allen 6 Geräten während Tobias Rochel an 4 Geräten und der 7 jährige Noah Brinkmann an 3 Geräten zum Einsatz kamen und mit ihren Leistungen für ein gutes Mannschaftsergebnis von 248,650 Punkten sorgten.

Der 2. Qualifikationswettkampf findet am 02.09.2017  ebenfalls in Wiesbaden statt.

Hessischen Einzelmeisterschaft Gerätturnen vom 07.05.2017 in Fulda

Erklärung zu den Bildern:

1) Am Barren und Reck turnt der 7-jährige Noah Brinkmann

2) Am Boden bei der Standwaage turnt Fabian Wolf und Hendrik Laernoes

3) Gruppenfoto mit Hendrik, Fabian und vorne Noah. Im Hintergrund der Vater von Fabian Hambüchen.

Hendrik erreichte einen prima 10. Platz und Fabian den 18. Platz in der Gruppe der 13-jahrigen und jünger in einem starken Teinehmerfeld von 24 Turnern.

Noah turnte die schwierigen Übungsteile der AK 8 und erreichte den 10.

Platz. Noah turnte nicht an allen Geräten.

Gau – Einzelwettkämpfe des TG Mitteltaunus in Delkenheim und Taunusstein Hahn

Sehr guten Turnsport zeigten am 18.03.2017 vor vielen Zuschauern die 22 Schüler – und Jugendturner aus den Vereinen Delkenheim, Wallau und Niederseelbach bei den diesjährigen Gau – Einzelwettkämpfen.
Die Ausrichtung der Veranstaltung lag in den Händen des TV Delkenheim.

Ausgeschrieben waren je nach Altersklasse, Vierkämpfe an den Geräten: Boden, Sprung, Barren, Stützreck, mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, sowie Sechskämpfe mit den zusätzlichen Geräten Pauschenpferd und Ringe.

Die Gerätesechskämpfe dienten bei bestimmten Leistungsvoraussetzungen als Quali – Wettkampf für die Hessischen Einzelmeisterschaften die am 06./07. Mai in Fulda-Petersberg ausgetragen werden. 2 Turner aus Niederseelbach traten zu diesem schwierigen Wettkampf an und schafften die Voraussetzungen zur Teilnahme an den Hess. Meisterschaften.

Vom TV Niederseelbach nahmen leider nur 5 Turner an den Wettkämpfen teil. Durch Verletzungen, Erkrankungen und Schulklassenfahrten konnten einige unserer Turner nicht am Wettkampf teilnehmen.

Alle Turner wurden bei der Siegerehrung mit entsprechenden Medaillen in Gold Silber und Bronze, sowie Urkunden für ihre Leistungen unter großem Beifall der Zuschauer belohnt.

Hier die Ergebnisse:

Gerätevierkampf Jahrgang 2007 -2008
2. Platz Lucas Wolf, TV Niederseelbach mit 47,05 Punkten
1. Platz Selim Celik vom TV Delkenheim mit 47,40 Punkten

Gerätevierkampf Jahrgang 2005 – 2006
2. Platz Tobias Rochem, TV Niederseelbach mit 49,90 Punkten
1. Platz Falk Schmithausen vom TV Wallau mit 51,45 Punkten

Gerätesechskampfkampf Jahrgang 2004 und jünger ( Quali-Wettk. )
1. Platz Hendrik Laernoes, TV Niederseelbach mit hoher Punktzahl von 86,30 Punkten
2. Platz Fabian Wolf, TV Niederseelbach mit 82,80 Punkten

Gerätevierkampf Jahrgang 1998 – 1999
1. Platz Justus Albert, TV Niederseelbach 46,50 Punkten
 Justus turnte wegen fehlendem Hochreck nur 3 Geräte.

Bei den Geräte– Einzelwettkämpfen der Turnerinnen in Taunusstein Hahn am 11.03.2017 traten 5 Turnerinnen unseres TV zum Gerätevierkampf an.

In der Turnhalle in Hahn herrschte Hochbetrieb, denn über 100 Mädchen traten zu den Wettkämpfen an die in 2 Durchgängen durchgeführt wurden.

Unsere Mädchen turnten an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und erreichten gute Ergebnisse.

Gerätevierkampf Jahrgang 2007 und jünger
5. Platz Yunah Brinkmann, TV Niederseelbach mit 49,80 Punkten
13. Platz Linda Prößel, TV Niederseelbach mit 46,35 Punkten
1. Platz Leonie Jansen, TV Wallau mit 52,95 Punkten

Gerätevierkampf Jahrgang 2003 und jünger

7. Platz Hanna Sedlmayer, TV Niederseelbach mit48,95 Punkten
8. Platz Kim Brink, TV Niederseelbach mit 48,65 Punkten
10. Platz Leonie Georg, TV Niederseelach mit 47,35 Punkten
1. Platz Laura Binder, TV Idsten mit 57,80 Punkten

Trainerin Frauke von Bargen war mit den Leistungen der Mädchen sehr zufrieden.

Erich Maurer

Für Hessische Meisterschaft qualifiziert

Wiederum eine überzeugende  Mannschaftsleistung boten die 4 Geräteturner im Wettkampf Nr. 10 (Jahrgang 2003 und jünger ) am 04.06.2016 im zweiten Durchgang der Mannschaftswettkämpfe  des Turngaues Südnassau in der Wiesbadener Martin – Niemöllerhalle.

Ausgeschrieben war ein Sechskampf und zwar an den Geräten: Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck nach den Richtlinien des Hessischen Turnverbandes.

Gegenüber dem ersten Wettkampf am 23.04.2016 gab es noch eine beachtliche Leistungssteigerung in unseren Reihen. Unsere Jungens kämpften sich gut vorbereitet durch den Wettkampf und gewannen im Vergleich zu der Mannschaft von Flick-Flack Wiesbaden die Gerätewertungen am Boden, Sprung, Barren und Reck.  Am Ende lagen wir klar vor der Mannschaft von Flick – Flack Wiesbaden.

Da wir zum Turngau Mitteltaunus gehören, müssen wir uns als quasi Gastmannschaft im Nachbarturngau qualifizieren. Somit wurden auch die Siegerehrungen getrennt durchgeführt.

In der Addition beider Wettkämpfe erreichten wir 482,350 Punkten und haben uns  Eindrucksvoll für die Hessischen Schülermeisterschaften im Dezember qualifiziert. Auf dem Siegerpodest ganz oben wurden die Jungs mit einem Pokal und Urkunde geehrt.

Hendrik Laernoes erreichte in der inoffiziellen Einzelwertung Platz 2 mit 0,150 Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten Turner von Flick – Flack Wiesbaden.
Alexander Bär 3. Fabian Wolf 4. Moritz Dambeck 6. von 11 Turnern.

Die Tageshöchstwertung von 15,350 Punkte erreichte Alexander Bär mit einem beeindruckenden gestreckten Überschlag über den 1,25 m hohen Sprungtisch in den sicheren Stand.

Auf dem Bild von links: Fabian Wolf, Alexander Bär, Hendrik Lernoes, Moritz Dambeck.

Hessische Finalwettkämpfe 2016 in Linden, Hendrik Laernoes auf Platz 5.

Wie bereits gemeldet qualifizierte sich der 11 – jährige Geräteturner Hendrik Laernoes über den Turngau Mitteltaunus für das Finale am 07.05. 2016 in Linden .

Ausgeschrieben waren für die 11-järigen und jünger die Pflichtstufen ( P ) 4 – 6.

27 junge Turner aus Hessen hatten sich für diesen Wettkampf qualifiziert.

Die Zuschauerränge in der schönen Stadthalle waren bis zum letzten Platz gefüllt, die Geräteausstattung vom feinsten, einem spannendem Wettkampf stand somit nichts mehr im Wege. Die Meisterschaften für alle Altersklassen wurden für 2 Tage terminiert.

In 3 Riegen mit je 9 Turnern begann Hendrik als erster Turner den Wettkampf an den Ringen. Wir wählten hier die Schwierigkeitsstufe 6. Die Übung wurde prima dargeboten und von den vier Kampfrichtern entsprechend gut gewertet. Ein gelungener Wettkampfbeginn.

Am Sprung über den Sprungtisch wählte Hendrik einen schwierigen Sprung, und zwar die Bücke ( P6 ) in den sicheren Stand und erhielt  für diese tolle Leistung die höchste Wertung in seiner Riege. Weiter ging es zum Barren. Hier unterlief ihm ein kleiner Fehler der vom Kampfgericht sofort geahndet wurde. Hendrik steckte den Fehler locker weg und zeigte am Reck keine Schwächen. Am Boden turnte er seine Übung hervorragend und erhielt wiederum die höchste Wertung in seiner Riege. Am Pauschenpferd, dem technisch schwierigsten Gerät, beendete Hendrik mit einer Glanzleistung den Wettkampf.

Am Ende erreichte er einen hervorragenden nicht erwarteten 5. Platz mit 82,25 Punkten und platzierte sich somit unter den Top 6 Turnern.

Die drei erstplatzierten aus den Turnhochburgen Großen-Linden, Bad Homburg und Dillenburg turnten durchweg die höchsten Schwierigkeitsstufen gekonnt und sauber und erreichten die  Punkte 87,00 , 85,90 und 84,05.

Betreuer, die  Eltern und mitgereiste Freunde waren von Hendriks Auftritt hellauf  begeistert.

Mit der Siegerehrung wurde dieser  hochkarätige Wettkampf beendet.

Der TV Niederseelbach hat eine 4. Dan-Trägerin

Meisterprüfung zum 4. Dan beim TV Niederseelbach bestanden

Die Aikido-Gruppe des TV Niederseelbach hat jetzt einen 4. Dan. Die Trainerin Petra Schmidt hat zum vierten Mal beim Deutschen Aikido Bund eine Meisterprüfung bestanden und trägt jetzt den Titel 4. Aikido. Ein lange Autofahrt auf der Autobahn und 9 Stunden verbrachten Prüfling und die beiden Angreifer auf der Autobahn und bei der Prüfung in Böblingen bei Stuttgart. Anstrengend und aufregend war das schon, aber auch in jedem Falle lohnend. Nach über einem Jahr Vorbereitung konnte Petra Schmidt nun die Prüfung erfolgreich abgeschlossen werden. Dabei wurde zunächst geprüft, ob das bisherige  Programm auch „sitzt“. Erst danach schreitet man zur eigentlichen Prüfung, in der mehrere Einzelfächer, wie etwa die Kata, die Verteidigung gegen das Schwert und der freie Angriff von zwei Angreifern gleichzeitig gezeigt werden. Anstrengend übrigens auch für die Angreifer.
Wer Interesse an der rein defensiven Sportart Aikido hat, kann nach den Osterferien freitags von 19 bis 21 Uhr einfach in der Lenzenberghalle vorbei schauen – Aikido eignet sich für alle Alters- und Gewichtsklassen. Mehr Infos unter www.aikido-ronin.de

Gau – Einzelwettkämpfe in der Lenzenberghalle des TG Mitteltaunus

TV 1902 Niederseelbach

Abteilung Gerätturnen

Gau – Einzelwettkämpfe in der Lenzenberghalle des TG Mitteltaunus

Sehr guten Turnsport zeigten am 19.03.2016 vor vielen Zuschauern die 25 Schüler – und Jugendturner aus den Vereinen Medenbach, Delkenheim, Wallau und Niederseelbach bei den diesjährigen Gau – Einzelwettkämpfen.
Die Ausrichtung  der Veranstaltung lag in den  Händen des TV Niederseelbach.

 

Ausgeschrieben waren je nach Altersklasse, Vierkämpfe an den Geräten: Boden, Sprung, Barren, Stützreck, mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, sowie Sechskämpfe mit den zusätzlichen Geräten Pauschenpferd und Ringe.
Die Gerätesechskämpfe dienten bei bestimmten Leistungsvoraussetzungen als Quali – Wettkampf für die Hessischen Einzelmeisterschaften die im Mai in Linden ausgetragen werden. 3 Turner aus Niederseelbach traten zu diesem schwierigen Wettkampf an und schafften die Voraussetzungen zur Teilnahme an den Hess. Meisterschaften.
Vom TV Niederseelbach nahmen 11 Turner an den Wettkämpfen teil. Durch Erkrankungen konnten leider einige Turner, so auch bei den anderen Vereinen, nicht am Wettkampf teilnehmen.
Noah Brinkmann, Jonathan Koch und Lucas Wolf, die jüngsten aller unserer Teilnehmer, sowie Tobias Rochen gebührt besondere Anerkennung, da sie sich zum ersten mal den kritischen Augen der Kampfrichter in einem Wettkampf stellten.

Alle Turner wurden  bei der Siegerehrung mit entsprechenden Medaillen in Gold Silber und Bronze, sowie Urkunden für ihre Leistungen unter  großem Beifall der Zuschauer belohnt.

Dank gilt den Kampfrichterinnen und Kampfrichtern, den Übungsleiterinnen und Übungsleitern, sowie den Spendern und Helferinnen die für das leibliche Wohl sorgten.
Hier die Ergebnisse:

Gerätevierkampf Jahrgang  2009 -2010
3. Platz Noah Brinkmann , 44,85 Punkten
1. Platz Jannis Becker vom TV  Wallau mit 46,50 Punkten

Gerätevierkampf Jahrgang 2007 -2008
4. Platz Lucas Wolf ,47,10 Punkten
5. Platz Jonathan Koch, 44,60 Punkten

1. Platz David Schrohe vom TV Delkenheim mit 52,15 Punkten

Gerätevierkampf Jahrgang 2005 – 2006
1. Platz Tristan Stapf, 55,50 Punkten
4. Platz Tobias Rochem, 51,25 Punkten
Gerätesechskampfkampf Jahrgang 2005 ( Quali-Wettk. )
1. Platz Hendrik Laernoes mit Rekordpunktzahl 85,35 Punkten
Gerätesechskampf Jahrgang 2003 – 2004 ( Quali-Wettk. )
1. Platz Fabian Wolf, 83,35 Punkten
2. Platz Moritz Dambeck, 81,75 Punkten

Gerätevierkampf Jahrgang 1998 – 1999
1. Platz Justus Albert, 64,70 Punkten
2. Platz Richard Massri, 63,75 Punkten
3. Platz Simon Helmes , 60,00 Punkten

Erich Maurer